Donnerstag, 17. September 2009

Skip Beat PS2 Kapitel 1 (Part2)

Moko ist schockiert über die Unordnung bei den Ferkeln, aber Kyoko ist vollkommen hingerissen - sie ist im "WOW, wie niedlich!"-Modus. Sie schenkt Moko keine Aufmeksamkeit mehr. Sie fängt an, den Ferkeln Namen zu geben: Cinderella, Hänsel, Gretel.

Kyoko bringt alles durcheinander, aber obwohl Moko ihren Namen unter großem Zwang und ziemlich laut ruft, freut sie sich, dass sie sie beim Namen nennt.

Nach dem Saubermachen unterhalten sie sich wieder. Es gibt die Möglichkeit, ein langes Gespräch entweder über Ren oder über Sho zu führen - die Wahl ist für die Handlung unerheblich.

Nachdem sie vertig sind und gehen, wird Kyoko von einer nervigen Stimme gerufen und gefragt, warum sie lächelt und auf ihr Handy schaut. Es ist Sho.

Er schnappt sich ihr Handy, um sich das ganze genauer anzuschauen. Er lacht, als er das Bild von den Ferkeln sieht. Sie erklärt ihm, dass das Cinderella, Hänsel und Gretel sind. Sho stirbt fast vor Lachen.

Er meint, sie sollte bessere Fotos machen. Also benutzt er das Handy, um ein Foto von sich zu schießen. "HÖR AUF DAMIT, DU IDIOT!" (Es scheint, als beherrschte Kyoko ihr Handy nicht gut genau, als dass sie in der Lage gewesen wäre, irgendwas zu löschen.)

Sho durchsucht ihr Handy nach Tsuruga-sans Nummer und spricht davon, ihn anzurufen. Kyoko klettert mehr oder weniger an ihm hoch, um das Handy zurückzubekommen. Er sagt: "Mann, du bist echt keine Frau! Du hast nichtmal eine Brust!" Kyoko ist angepisst genug,um ihn erwürgen zu wollen.

Sho sagt, dass er ihr das Handy zurückgibt, wenn sie ihm eine Frage beantwortet. Er will wissen, was sie letzte Nacht gemacht hat. Es gibt 4 Möglichkeiten. Wenn sie sagt, dass sie ferngesehen hat, wird er sagen: "Oh, also hast du dir meinen neuen Song im Fernsehn angesehen?"
"WER ZUR HÖLLE WÜRDE SICH SOWAS ANHÖREN WOLLEN? Meine Ohren sind beinahe abgefallen!"
"Also HAST du es dir doch angesehen."
"................DAS WAR REINER ZUFALL!"

Wenn sie allerdings eine Ausrede erfindet und sagt, dass sie ein Video gesehen hat, wird das ganze merkwürdigerweise zu einer weiteren Unterhaltung über Tsuruga-san und ihren Stolz bei der Arbeit.

Wie dem auch sei, nach einem "harten Kampf" bekommt sie ihr Handy zurück. Bevor sie geht, sagt sie ihm, dass er ihr nicht folgen soll.


Anschließend trifft sie Yashiro. Kyoko weiß nicht, wie sie das dämliche Foto von ihrem Handy löschen soll und bittet ihn um Hilfe. Yashiro ist natürlich froh, helfen zu können, erklärt ihr aber, dass er zuerst Gummihandschuhe anziehen muss, weil das Handy sonst einen Kurzschluss haben wird. (Dieses Phänomen ist auch im Anime oder Manga zu beobachten^^)

Yashiro sieht das Foto und schnappt nach Luft. Kyoko erklärt ihm, was passiert ist. Yashiro sagt, dass er das versteht, macht sich aber natürlich trotzdem Sorgen. Allerdings ist er nicht in der Lage, dass Handy richtig zu bedienen, denn Sho hat ein Passwort für das Telephon eingestellt und die richtige Nummer wird benötigt.

Yashiro sagt, dass er das übernimmt und den Code besorgt. Er brütet einen neuen teuflischen Plan aus, also bittet er Kyoko um einen Gefallen. Sie soll Ren begleiten und sicher gehen, dass er etwas isst!

An dieser Stelle gibt es wieder 4 Möglichkeiten, wobei die Entscheidungen diesmal mehr Gewicht haben werden. Die beste Wahl ist es, seine Bitte anzunehmen natürlich. Kyoko sagt, er solle es ihr überlassen.

Sie trifft sich mit Ren. Sie entscheiden sich, zusammen essen zu gehen, nachdem ihr Magen knurrte. Er fährt sie zum üblichen Platz. Während der Arbeit fragt Ren sie über die Arbeit. Sie erzählt von den Ferkeln und Ren fragt, ob sie niedlich waren. Sie antwortet mit ja und zeigt ihm das Foto auf ihrem Handy.

Das verursacht, dass Ren beinahe die Kontrolle über den Wagen verliert!

Man kann sich denken, was passiert ist - Kyoko hat ihm das falsche Bild gezeigt. "Ist das das niedliche Ferkel, von dem du gesprochen hast?" Kyoko ist total schockiert! Sie erklärt ihm verzweifelt, was passiert ist und es sieht zumindest so aus, als würde er es akzeptieren.

"Du musst nicht so viel Angst vor mir haben! Es war nicht deine Schuld."

Sie haben sich noch nicht entschieden, wohin sie gehen wollen, also zieht Ren sie damit auf, zu ihm zu gehen. Es gibt nun die Möglichkeit, ja oder nein zu sagen. (Wenn sie ja sagt, sagt sie ihm ,dass sie ihm irgendetwas machen würde und er antwortet etwas von wegen zurückhalten - wahrscheinlich müsste er sich bei ihr zurückhalten^^)

Ungeachtet dessen werden sie in das übliche Restaurant gehen. Es ist so, als wüsste Ren bereits, was sie wollte, also ist die Hamburger-Seite bereits aufgeschlagen, als er ihr die Speisekarte reicht. (Ein Hamburger ist in Japan sowas wie ein Steak^^) Sie entscheidet sich für einen Käse-Hamburger, er bestellt das gleiche. Kyoko sagt, dass, wenn er, auch wenn er es verstecken will, mal einen Hamburger essen will, er es ihr nur sagen müsse, dann würde sie ihm einen machen. Ren ist total verblüfft, willigt aber einfach ein.

Er neckt sie, indem er ihr etwas Soße von ihrem Gesicht abwischt und diese dann ableckt.

Ihr Herz schlägt schneller. Sie erläutert ihm, dass das fast schon an sexuelle Belästigung grenzen würde. Sie überlegt sich, ob sie für die anderen Gäste wie ein Pärchen ausgesehen haben, verwirft den Gedanken allerdings sofort wieder.

Unabhängig davon, was passiert, erhält sie den Code von Yashiro. Wenn sie sich dafür entschieden hätte, Sho direkt zu konfrontieren, hätt er sie dazu gezwungen, mit ihm zu essen, bevor er ihn ihr gibt :P

Am nächsten Tag zurück bei LME trifft Kyoko Maria-chan. Maria erzählt ihr, dass sie ein paar neue per Post bestellte Fluch-Gegenstände hat. Diese bestehen aus 4 Puppen. Sie bittet Kyoko, sich eine auszusuchen.

Wie man sich denken kann, gibt es wieder 4 Möglichkeiten: Die rote Puppe sieht aus wie Sho, die blaue wie Ren und die pinke wie Moko. Die weiße ähnelt Präsident Lory.

Jede der 4 hat eine unterschiedliches Ergebnis. Kyokos Natur entsprechend würde sie NIEMALS die für Liebe wählen. Weiß ist auch ziemlich unwahrscheinlich. Ihre Wahl würde vermutlich auf die rote oder die pinke fallen.

Wenn sie die pinke wählt, wird sie sie drücken, weil sie wie Moko aussieht. Dann würde Moko auftauchen und ihr sagen, dass sie aufhören soll, ihren Namen zu rufen, während sie dieses Ding umarmt, es sei verrückt.

Wenn sie die rote nimmt, wird sie bemerken, dass sie wie Sho aussieht. Auf der Straße wird Sho dann erkennen, dass die Puppe, die sie trägt, wie er aussieht, also würde er versuche, sie ihr wegzunehmen. Sie greifen beide die Puppe und dabei zerbricht sie. Sie sagt ihm: "Es ist nicht meine Schuld, wenn irgendwas mit dir passiert!" Sie macht sich ziemliche Sorgen, ob etwas passiert, weil die Voodo-Puppe kaputt ist, aber denkt, dass sich das mit etwas Kleber richten lässt.

Da wir aber vorhaben, auf den Ren-Pfad zu gelangen, werden wir entgegen Kyokos Natur die blaue Puppe nehmen. Daraufhin wird Kyoko von Maria-chan gebeten, an Tsuruga-san zu riechen xD
...

Kommentare:

  1. Huhu^^^
    Ich bins mal wieder! Cool dass du so schnell weitergemacht hast! Musste mir grad erstmal einen ablachen, wegen Yashiro und dem Handy. Zum Glück ist ja nichts passiert^^ :D
    Und Kyoko soll an Ren riechen?? Oho! Wie will sie das denn anstellen? Hoffe es kommt was gutes dabei heraus!^^ xD Bin aufjedenfall schon gespannt!! Danke das du es ins Deutsche übersetzt!

    hdl
    (animeh...)

    AntwortenLöschen
  2. Danke, dass du immer Kommis dalässt^^ (Auch an die anderen, die mir oft was nettes schreiben^^)
    Ich hab zwar bisher nur einen regelmäßigen Leser (das bin ich selbst xD), aber ich freue mich, dass ihr meinen Blog regelmäßig verfolgt^^ Ihr könnt ja mal euren Freunden auf MV davon erzählen, wenn´s euch hier gefällt^^ Ein bischen Werbung kann nie schaden^^

    AntwortenLöschen
  3. das ist der haaaaaaaaaaammmmmer^^vorallem wo kyoko mit ren im restaurant war^^ich dachte am anfang ads wäre alles total langweilig aber im gegenteil...XXXD...ich lese gleich weiter

    AntwortenLöschen
  4. ohhh voll toll '-'...bin schon voll auf die anderen kapitel gespannt >.< (jule C;)

    AntwortenLöschen
  5. soo cool zu wissen wie das Spiel ist.
    thanks

    AntwortenLöschen